10% RABATT auf alle Stevia Produkte: jetzt den Gutschein-Code "IchLiebeStevia" im Online-Shop www.SteviaKaufen.com einlösen!

Biskuitschnitte mit Orangencreme und Mango

2016-01-07
Biskuitschnitte mit Orangencreme und Mango
  • Portionen : etwa 18
  • Zubereitungszeit : 1:20 h
  • Koch-/Backzeit : 20m

Eine genussvolle Biskuitschnitte mit Stevia aus locker-luftigem Boden, fruchtiger Orangencreme und süßem Mango-Belag ist das ideale Dessert zu einer heißen Tasse Kaffee. Mit diesem Rezept können Sie Ihre Kaffee-Gäste mit einer kalorienarmen, zuckerfreien Variante des Kuchens überraschen. Beim Backen können Sie dank dem alternativen Süßstoff Stevia komplett auf den gewöhnlichen Haushaltszucker verzichten. Stevia beugt nicht nur Karies vor und schont so die Zähne, sondern eignet sich auch ideal als Zuckerersatz für Diabetiker. Für dieses Rezept der Biskuitschnitte mit Orangencreme und Mango empfehlen wir die Verwendung von Stevia Granulat. Durch dieses wird der Zucker auch volumenmäßig 1:1 ersetzt. Dank Stevia muss niemand auf ein Stück der Biskuitschnitte mit Stevia verzichten, sondern darf nach Herzenslust zugreifen!

In diesem Rezept werden 400 g Zucker durch die Süße aus Stevia ersetzt.

Benötigte Küchengeräte

  • Ein Handrührgerät oder einen Mixer

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 6 Eier
  • 6 EL lauwarmes Wasser
  • 240 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Stevia Granulat
  • Für die Creme:
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 300 g Magerquark
  • Frisch gepresster Saft und Schale von 1 Zitrone
  • 3 EL Orangensaft oder Orangenlikör
  • 150 g Stevia Granulat
  • 200 ml Schlagsahne
  • Für den Belag:
  • 1 reife Mango (etwa 200 g)

Vorgehensweise

Schritt 1

Zum Backen der Biskuitschnitte heizen Sie den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vor und fetten ein Backblech dünn ein.

Schritt 2

Im nächsten Schritt bereiten Sie den Biskuitteig zu. Dazu mischen Sie die Eier mit dem lauwarmen Wasser und schlagen beides mit einem Handrührgerät oder einem Mixer schaumig. Rühren Sie anschließend das Mehl, das Backpulver und das Stevia Granulat unter die schaumige Masse.

Schritt 3

Streichen Sie den Teig gleichmäßig auf das Backblech und lassen Sie den Biskuitboden für 18 bis 20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Danach muss der Teig abkühlen.

Schritt 4

Für die Zubereitung der Creme weichen Sie die Gelatine in kaltem Wasser ein. In einer Rührschüssel verrühren Sie Quark, Zitronenschale, Zitronensaft, Orangensaft (alternativ: Orangenlikör) und Stevia Granulat.

Schritt 5

Drücken Sie die Gelatine etwas aus, bevor sie in einem Topf erhitzt wird, bis sie sich aufgelöst hat. Anschließend heben Sie die Quarkmasse unter und stellen die Creme kalt.

Schritt 6

Jetzt können Sie die Sahne steif schlagen. Kontrollieren Sie die Creme im Kühlschrank: Ist die Quarkmasse geliert, können Sie die Sahne unterheben.
Um die Biskuitschnitte später mit der Mango zu verzieren, halbieren Sie die Frucht zunächst und trennen dann das Fruchtfleisch vom Stein. Schälen Sie die Mango und schneiden Sie sie in kleine Spalten.

Schritt 7

Zum Schluss streichen Sie die Sahne-Quark-Creme auf den Biskuitboden und dekorieren den Kuchen noch mit den Mango-Spalten. Bevor Sie die Biskuitschnitte mit Orangencreme und Mango servieren, stellen Sie den abgedeckten Biskuitkuchen für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Genießen Sie ihre Biskuitschnitte mit Orangencreme und Mango mit Stevia!

___________________________________________________________

Foto: la-fontaine / pixabay.com

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0 Besucher haben bewertet

Nährwertangaben

Diese Information ist pro Portion

  • Kalorien

    137 kcal
  • Fett

    6 g
  • Kohlenhydrate

    35 g
  • Eiweiß

    7g

Empfohlene Zutaten:
  • Stevia Granulat eignet sich ideal zum Backen

    Stevia Granulat eignet sich ideal zum Backen


  • Stevia Pulver ist hochdosiert und sehr ergiebig

    Stevia Pulver ist hochdosiert und sehr ergiebig


  • Stevia flüssig eignet sich vor allem zum Süßen von Getränken

    Stevia flüssig eignet sich vor allem zum Süßen von Getränken

Rezept Kommentare

Schreibe ein Kommentar