10% RABATT auf alle Stevia Produkte: jetzt den Gutschein-Code "IchLiebeStevia" im Online-Shop www.SteviaKaufen.com einlösen!

Donauwelle

2015-12-07
Donauwelle mit Stevia
  • Ergebnis : 1 Blechkuchen
  • Portionen : etwa 25
  • Zubereitungszeit : 60m
  • Koch-/Backzeit : 30m

Eine Mischung aus hellem und dunklem Teig, ein Belag aus fruchtigen Kirschen mit einer leckeren Vanillecreme und knackige Schokolade als Glasur- das macht eine perfekte Donauwelle mit Stevia aus! Mit diesem simplen Rezept gelingt Ihnen die köstliche Donauwelle garantiert und wird dank Stevia auch noch kalorienarm. Das alternative Süßungsmittel ist im Vergleich zum herkömmlichen Kristallzucker kalorienfrei, zahnschonend und Insulin-neutral und ersetzt durch seine enorme Süßkraft den Zucker ohne eine geschmackliche Veränderung des Kuchens. Die Zubereitung der Donauwelle mit Stevia ist dabei unkompliziert: Das Granulat kann seine 1:1- Dosierung und Süßkraft wie normaler Zucker gemäß der Zubereitung mit den anderen Zutaten vermengt werden. Durch Stevia dürfen auch Ernährungsbewusste und Diabetiker ein Stück von der Donauwelle kosten.

Die Süße aus Stevia ersetzt in diesem Donauwelle Rezept 350 g Zucker.

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 5 Eier
  • 200 g Stevia Granulat
  • 250 g fettarme Butter
  • 350 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 ml fettarme Milch (1,5 % Fett)
  • 40 g Backkakaopulver
  • Für die Füllung:
  • 500 g Sauerkirschen
  • 2½ Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 750 ml fettarme Milch (1,5 % Fett)
  • 150 g Stevia Granulat
  • 100 g fettarme Butter
  • Für die Glasur:
  • 200 g Stevia Zartbitterschokolade
  • 100 g dunkle Schokoladenglasur

Vorgehensweise

Schritt 1

Für die Zubereitung einer fruchtigen Donauwelle waschen Sie zunächst die Sauerkirschen, entfernen mögliche Stiele und entkernen die Kirschen.

Schritt 2

Als nächstes wird der Teig zubereitet. Dafür schlagen Sie als Erstes die Eier zusammen mit dem Stevia Granulat schaumig und rühren dann die weiche Butter unter. Als nächstes vermischen Sie Mehl und Backpulver und geben beides zu der Ei-Buttermasse. Fügen Sie noch 100 ml Milch hinzu und verrühren Sie alle Zutaten, bis ein glatter Teig entsteht.

Schritt 3

Anschließend können Sie ihren Backofen auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Fetten Sie außerdem ein tiefes Backblech mit Butter ein.

Schritt 4

Halbieren Sie den Teig und geben Sie eine Hälfte wellenartig auf das Backblech. Den restlichen Teig mischen Sie mit dem Kakaopulver und 50 ml Milch. Nach dem Verrühren sollte ein dunkler Teig entstanden sein, den Sie auf den hellen Teig geben und glatt streichen. Darauf können nun die Sauerkirschen gelegt werden. Zum Schluss schieben Sie den Kuchenboden in den Backofen und lassen ihn auf der 2. Schiene für etwa 30 Minuten backen. Nach Ablauf der Backzeit muss der Kuchenboden abkühlen.

Schritt 5

Währenddessen bereiten Sie die Vanillecreme für die Füllung vor. Rühren Sie das Puddingpulver in 100 ml Milch ein, bis es sich komplett aufgelöst hat. Die restliche Milch wird mit dem Stevia Granulat in einem Topf aufgekocht. Steigt die Milch im Topf an, nehmen Sie ihn von der Herdplatte, rühren das aufgelöste Puddingpulver unter und erhitzen das Ganze erneut. Zum Schluss können Sie die Vanillecreme in eine Schüssel füllen, diese mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank für 30-45 Minuten kalt stellen.

Schritt 6

Hat der Pudding eine feste Konsistenz, nehmen Sie ihn aus dem Kühlschrank. Die weiche Butter kann nun löffelweise dazugegeben und verrührt werden. Danach kann die Vanillecreme wellenartig auf den Kuchen gestrichen werden.

Schritt 7

Zerhacken Sie die Kuvertüre mit Hilfe eines Messers in kleine Stücke und schmelzen Sie diese mit der Stevia Zartbitterschokolade in einem Wasserbad. Zum Schluss kann die Puddingcreme mit der flüssigen Schokolade überzogen werden. Vermeiden Sie es, die Schokolade mit einem Messer breit zu streichen, sonst mischt sich die Puddingcreme zu sehr mit der Schokolade.

Schritt 8

Sobald die Schokolade hart geworden ist, können Sie den Kuchen in Stücke schneiden und servieren.
Ein Tipp: Damit die Schokoladenglasur beim Schneiden des Kuchens nicht zerbricht, empfehlen wir Ihnen, ein großes Messer in warmes Wasser zu tauchen, die Klinge mit einem Geschirrhandtuch abzutupfen und dann die Donauwelle anzuschneiden.

Lassen Sie es sich schmecken!

_________________________________________________________

Foto: Hans / pixabay.com

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0 Besucher haben bewertet

Nährwertangaben

Diese Information ist pro Portion

  • Kalorien

    256 kcal
  • Fett

    16 g
  • Kohlenhydrate

    35 g
  • Eiweiß

    6 g

Empfohlene Zutaten:
  • Stevia Granulat eignet sich ideal zum Backen

    Stevia Granulat eignet sich ideal zum Backen


  • Stevia Pulver ist hochdosiert und sehr ergiebig

    Stevia Pulver ist hochdosiert und sehr ergiebig


  • Stevia flüssig eignet sich vor allem zum Süßen von Getränken

    Stevia flüssig eignet sich vor allem zum Süßen von Getränken

Rezept Kommentare

Schreibe ein Kommentar