10% RABATT auf alle Stevia Produkte: jetzt den Gutschein-Code "IchLiebeStevia" im Online-Shop www.SteviaKaufen.com einlösen!

Laktosefreies Eis mit Mango und Ananas

2012-06-18
  • Ergebnis : 1 Schale
  • Portionen : 6
  • Zubereitungszeit : 15m
  • Koch-/Backzeit : 0m

Immer häufiger leiden Menschen an Laktoseintoleranz und müssen auf leckere Süßspeisen oder Desserts verzichten. Aber vor allem im Sommer möchte man nicht nur zusehen, wie andere ein erfrischendes, köstliches Eis genießen. Dieses laktosefreie Rezept bietet Abhilfe. Damit kreieren Sie nicht nur leckeres, sondern auch kalorienarmes Eis. Dank Stevia können Sie komplett auf normalen Haushaltszucker verzichten. Der alternative Süßstoff macht Ihr Eis herrlich süß und ist dabei noch kalorienarm und zahnschonend. Die Zubereitung mit Stevia flüssig ist zudem noch unkompliziert. Falls Sie keine Eismaschine zur Hand haben, zeigt Ihnen dieses laktosefreie Eis Rezept, wie das Eis trotzdem schön cremig und fruchtig wird!

In diesem laktosefreien Rezept werden etwa 50 g Zucker durch Stevia Fluid ersetzt.

Benötigte Küchengeräte

  • Eismaschine (alternativ: ein Handrührgerät oder einen Mixer)

Zutaten

  • ½ frische, reife Ananas
  • 1 frische, reife Mango
  • 300 ml laktosefreie Milch oder Sojamilch
  • 1 gehäufter TL Kartoffelstärke
  • ½ TL Stevia flüssig (Fluid), bei Bedarf etwas mehr

Vorgehensweise

Schritt 1

Als Erstes werden Ananas und Mango geschält. Danach entkernen Sie die Mango und schneiden beide Früchte in kleine Würfel.

Schritt 2

Geben Sie nun die laktosefreie Milch (alternativ: Sojamilch) und die Kartoffelstärke in eine Pfanne und lassen Sie beides zusammen aufkochen.

Schritt 3

Fügen Sie die Ananaswürfel zu dem Sud hinzu und lassen Sie alles zusammen köcheln, sodass sich die Stärke binden kann.

Schritt 4

Nehmen Sie als nächstes die Pfanne vom Herd und fügen Sie die Mango hinzu.

Schritt 5

Die Reife der Früchte bestimmt, wie viel Stevia Granulat Sie benötigen. Auch Ihre eigenen Vorlieben sollten Sie beachten. Empfehlenswert ist es, zuerst einmal nur einen halben Teelöffel Stevia der Masse zuzugeben. Schmecken Sie nach jedem Gefriervorgang die Eismasse ab und fügen Sie bei Bedarf noch etwas Stevia flüssig hinzu.

Schritt 6

Nun können Sie die Masse in eine Eismaschine geben und gefrieren lassen. Die Dauer kann je nach Eismaschine zwischen 30 Minuten und 1 Stunde variieren.

Haben Sie keine Eismaschine, dann folgen Sie bitte den Anweisungen im Schritt 7.

Schritt 7

Stellen Sie das Eis für ca. 90 Minuten ins Gefrierfach, sodass es von außen gefriert, innen aber weich bleibt. Nehmen Sie nach der angegebenen Zeit das Eis aus dem Tiefkühlfach und mixen Sie es mit einem Handrührgerät oder Mixer kräftig durch. Danach wird es erneut gekühlt. Diese Prozedur wiederholen Sie 2-3 Mal. Anschließend kann das Eis serviert werden.

TIPP: Eis, welches ohne Eismaschine hergestellt wird, kann sehr hart sein. Lassen Sie es deshalb vorm Servieren ein paar Minuten antauen. So wird es weicher und Sie können das Eis ganz einfach genießen.

Lassen Sie es sich schmecken!


___________________________________________________________

Foto: Günter Havlena / pixelio.de

Durchschnittliche Bewertung

(4.1 / 5)

4.1 5 8
Rezept bewerten

8 Besucher haben bewertet

Nährwertangaben

Diese Information ist pro Portion

  • Kalorien

    88 kcal
  • Fett

    2 g
  • Kohlenhydrate

    19 g
  • Eiweiß

    2 g

Empfohlene Zutaten:
  • Stevia Granulat eignet sich ideal zum Backen

    Stevia Granulat eignet sich ideal zum Backen


  • Stevia Pulver ist hochdosiert und sehr ergiebig

    Stevia Pulver ist hochdosiert und sehr ergiebig


  • Stevia flüssig eignet sich vor allem zum Süßen von Getränken

    Stevia flüssig eignet sich vor allem zum Süßen von Getränken

Rezept Kommentare

Schreibe ein Kommentar