10% RABATT auf alle Stevia Produkte: jetzt den Gutschein-Code "IchLiebeStevia" im Online-Shop www.SteviaKaufen.com einlösen!

Plätzchen mit Marmelade

2012-11-09
  • Ergebnis : 30 Stück
  • Zubereitungszeit : 20m
  • Koch-/Backzeit : 15m

Ein Klassiker in der Weihnachtszeit sind köstliche Plätzchen mit fruchtiger Marmeladenfüllung. Zubereitet mit Stevia werden die Plätzchen auf keinen Fall zu ‚Hüftgold‘. Stevia ist ein alternativer Süßstoff, der im Gegensatz zum gewöhnlichen Haushaltszucker kalorienarm ist und so hilft beim Backen unnötige Kalorien einzusparen. Dabei hat Stevia in Granulat-Form die gleiche Süßkraft wie Zucker. Das erleichtert die Dosierung und garantiert Ihnen genussvolle, süße Marmeladen Plätzchen. Stevia hat noch eine Menge anderer Vorteile: Zum Beispiel ist es nicht nur Insulin-neutral und daher ideal für Diabetiker geeignet, sondern auch noch zahnfreundlich und Karies hemmend. Dieses Plätzchen Rezept mit Stevia lässt sich ganz einfach zubereiten. Wie normaler Zucker wird Stevia Granulat zu dem schaumig geschlagenen Ei gegeben und verrührt. So backen Sie im Nu leckere Plätzchen mit Marmelade, die auf keinen Fall in der Adventszeit fehlen dürfen!

Dieses Plätzchen mit Marmelade Rezept ersetzt die Süße aus 100 g Zucker durch Stevia.

Benötigte Hilfsmittel

  • Plätzchenformen zum Ausstechen

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 1 Ei
  • 100 g Stevia Granulat
  • 80 g fettarme Butter
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • ¾ TL Lebkuchengewürz (optional)
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • Für die Füllung:
  • 80 g Stevia Erdbeermarmelade
  • 1 EL lauwarmes Wasser
  • Zum Verzieren:
  • Puderzucker zum Bestreuen

Vorgehensweise

Schritt 1

Als Erstes schlagen Sie das Ei schaumig und rühren dann das Stevia Granulat unter. Fügen Sie anschließend die Butter und die gemahlenen Mandeln hinzu. Um dem Ganzen eine weihnachtliche Note zu verleihen, können Sie auch Lebkuchengewürz unter den Teig mengen.

Schritt 2

Nun mischen Sie das Mehl unter und vermengen alles zu einem glatten Teig. Schmecken Sie diesen ab. Falls er Ihnen nicht süß genug ist, können Sie gegebenenfalls 1-2 weitere Esslöffel Stevia Granulat beimengen.

Schritt 3

Stellen Sie den Teig für 2 Stunden in den Kühlschrank. Nach dem Kühlen, heizen Sie den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vor und legen ein Backblech mit Backpapier aus.

Schritt 4

Mit Hilfe eines Nudelholzes rollen Sie den Teig etwa 1½ cm dick aus. Stechen Sie Plätzchenformen aus und legen Sie die ausgestochenen Plätzchen auf das Backblech. Drücken Sie nun mit dem Daumen eine Mulde in die Mitte der Plätzchen, um dort hinein später die Marmelade zufüllen.

Schritt 5

Die Marmelade vermengen Sie mit dem lauwarmen Wasser und geben auf jedes Plätzchen mit einem kleinen Löffel etwas Marmelade.

Schritt 6

Als nächstes müssen die Marmelade Plätzchen im Backofen für circa 15 Minuten backen. Danach lassen Sie sie nur noch abkühlen und lagern sie dann vorzugsweise in einer Dose.

Schritt 7

TIPP: Vor dem Servieren können Sie die Marmelade Plätzchen noch mit ein wenig Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Ausprobieren des Rezepts!

___________________________________________________________

Foto: gänseblümchen / pixelio.de

Durchschnittliche Bewertung

(3.5 / 5)

3.5 5 26
Rezept bewerten

26 Besucher haben bewertet

Nährwertangaben

Diese Information ist pro Portion

  • Kalorien

    72 kcal
  • Fett

    4 g
  • Kohlenhydrate

    6 g
  • Eiweiß

    2 g

Empfohlene Zutaten:
  • Stevia Granulat eignet sich ideal zum Backen

    Stevia Granulat eignet sich ideal zum Backen


  • Stevia Pulver ist hochdosiert und sehr ergiebig

    Stevia Pulver ist hochdosiert und sehr ergiebig


  • Stevia flüssig eignet sich vor allem zum Süßen von Getränken

    Stevia flüssig eignet sich vor allem zum Süßen von Getränken

Rezept Kommentare

  1. geschrieben von Susanne K. auf 4. September 2015

    Das sind DIE Plätzchen für die Weihnachtszeit! Die müssen auch dieses Jahr unbedingt wieder gebacken werden. Ich verwende nur lieber richtige Marmelade anstatt Stevia Marmelade. Am besten schmecken sie mit Erdbeere-Konfitüre, aber für die kommende Weihnachtszeit wollte ich mal Himbeermarmelade ausprobieren.

  2. geschrieben von Heidi Messner auf 4. Dezember 2017

    Habe das Rezept ausprobiert. Den Teig konnte ich nicht kneten, da zu wenig Flüssigkeit war. Bei Vollkornmehl braucht man mehr Flüssigkeit, als bei herkömmlichen Mehl. Backpulver fehlt im Rezept und so waren meine Kekse hart und ungeniesbar. Backe viel und gerne, aber mit diesen Rezept kam ich nicht zurecht.

    • geschrieben von rezepteroot auf 4. Dezember 2017

      Hallo Heidi,
      danke für deinen Beitrag.

      Das wundert mich, welches Stevia hast du verwendet ?

      mfg
      Dietmar

Schreibe ein Kommentar